Reisezeit, Temperaturen und Wetter in Riga

Zuallererst sei gesagt: Riga und Lettland sind ganzjährig eine Reise wert. Das Schwarzhaupterhaus, St. Petrikirche, Rigaer Dom, Jugendstilviertel, der Strand in Jūrmala oder Schlösser in Sigulda – ob bei Regen oder Sonne, in Riga und dessen Umgebung gibt es immer etwas zu erleben. Wer die Sonne liebt und die Hitze in Riga beim Sightseeing nicht scheut, der sollte die lettische Hauptstadt zur Hauptsaison zwischen den Monaten Mai und Oktober besuchen. Mit sehr wenigen Regentagen pro Monat haben Sie in diesen Monaten eine Schönwettergarantie. Dafür kann es im Hochsommer heiß werden und die Temperaturen in Riga steigen regelmäßig über 30°C. Was eigentlich auch kein Problem ist. Einfach nach Jūrmala fahren und den Strand, die Sonne sowie das Meer und die Kieferwälder genießen. September und Oktober sind auch schöne Reisemonate, weil man bei angenehmen Temperaturen einen Stadtbummel mit einem Tagesausflug nach Sigulda kombinieren kann oder mit langen Spaziergängen in Jūrmala.

Im Winter und in der Vorweihnachtszeit kann es bis zu -25°C Grad kalt werden, was für Spaziergänge in der Altstadt nicht wirklich angenehm ist. Im LIDO Restaurant können Sie für wenig Geld Schlittschuhlaufen und danach lettische Spezialitäten probieren. Darüber hinaus in Sigulda und Cēsis gibt es zahlreiche Möglichkeiten Snowboard und Ski zu fahren. Natürlich finden Sie in dieser Reisezeit in Riga günstigere Hoteltarife als im Sommer.

Unser Fazit: Bei jedem Wetter lohnt sich ein Aufenthalt in Riga. Holen Sie sich einfach die richtigen Tipps für Ihre Reise nach Riga und genießen Sie den Urlaub.

Ein kleiner Tipp: Das aktuelle Wetter in Riga und die Wettervorhersage finden Sie bei Google.